Ethereum verkaufen

Sie erhalten Ethereum (ETH), indem Sie entweder aktiv (erfolgreich) mit der Kryptowährung handeln oder ETH direkt minen (schürfen). Sie können Ethereum eine gewisse Zeit lang hodln (halten) und im Optimalfall passiv vermehren. Möchten Sie die Kryptowährung wieder zu klassischem Geld machen, können Sie Ethereum verkaufen.

Ethereum minen, handeln, halten oder verkaufen?

Neben dem weltbekannten Bitcoin haben sich viele weitere Kryptowährungen etabliert. Ethereum ist die zweitbekannteste Kryptowährung und gleichzeitig die digitale Währung mit dem zweitgrößten Wert (Marktkapitalisierung). Ethereum ist nicht „nur“ eine reine Kryptowährung und schafft mit der innovativen Technik die Grundlage für dApps und Smart Contracts. Haben Sie eine gewisse Menge an Ethereum gemined oder durch aktives Trading erhalten, stehen Ihnen zwei Möglichkeiten offen. Entweder halten Sie ETH auf Ihrer Wallet und warten ab, oder Sie entscheiden sich zum Ethereum verkaufen.

So funktioniert der Verkauf

Kryptowährungen kaufen und verkaufen können Sie am einfachsten an einer Handelsbörse. Im Laufe der letzten Jahre haben sich einige Anbieter etabliert und diese unterscheiden sich in mehreren Bereichen voneinander. Coinbase besteht bereits seit 2012 und ist eine der beliebtesten und größten Handelsplattformen der Welt. Eine weitere große und bekannte Kryptowährungsbörse ist Kraken. Die Plattform ist vorwiegend in der Europäischen Union, Kanada und in den USA tätig und seit 2013 online. Weitere Online-Börsen, auf denen Sie Ethereum verkaufen können, sind Bitfinex (2012), Gemini (2014), Bittrex (2013) und Cex.io (2013). Achten Sie in jedem Fall auf die Gebühren, die Zahlungsarten und die verfügbaren Kryptowährungen. Sie bezahlen eine geringe Transaktionsgebühr für den Handel und müssen mit zusätzlichen Gebühren für Ein- und Auszahlungen rechnen.

Haben Sie sich für einen Anbieter entschieden müssen Sie als Erstes einen kostenlosen Account erstellen. Dazu registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem sicheren Passwort auf der jeweiligen Seite und verifizieren Ihren Account. Zu diese Zweck benötigen Sie einen Ausweis oder Reisepass. Nach dem Einloggen verbinden Sie Ihre digitale Wallet mit Ihrem Bankkonto und/oder einer Kreditkarte. Im nächsten Schritt übertragen Sie Ethereum auf die neue Wallet, die Adresse finden Sie in Ihrem Account. Sobald sich die ausgewählte Menge an ETH auf Ihrer Wallet befindet können Sie Ethereum verkaufen. Achten Sie auf den aktuellen Kurs und wählen Sie eine Zielwährung (Euro oder US-Dollar). Mit wenigen Mausklicks verkaufen Sie Ethereum und erhalten zeitnah den Wert (abzüglich geringer Transaktionsgebühren) auf Ihrer Wallet gutgeschrieben. Dieses Geld können Sie auf Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte übertragen. Bei vielen digitalen Marktplätzen geben Sie eine digitale Bestellung mit den gewünschten Daten auf und warten, bis diese von einem anderen Teilnehmer akzeptiert wird.

Welche Alternativen gibt es?

Ist Ihnen eine Handelsbörse zu aufwendig oder haben Sie keine Lust auf eine umfangreiche Identitätsprüfung? In beiden Fällen ist der Peer-to-Peer-Handel die optimale Alternative zum Ethereum verkaufen. Der bekannteste und beliebteste Marktplatz ist LocalEthereum. Über die dezentrale Online-Plattform können Sie eine beliebige Menge an Ethereum verkaufen und bezahlen dafür eine geringe Gebühr in Höhe von 0,25 Prozent. Über den integrierten Nachrichtendienst können Sie sich mit anderen Nutzern austauschen und sogar ein persönliches Treffen ausmachen.

Eine weitere Möglichkeit ist der Online-Dienst MeetUp. Über diesen finden Sie Kryptowährungs-Treffen oder Ethereum-Marktplätze in Ihrer näheren Umgebung. Denken Sie beim Peer-to-Peer-Handel immer daran, dass Sie nicht mit Unternehmen, wie beispielsweise Coinbase zu tun haben, sondern mit anderen Privatpersonen handeln. Zwar ist das Ethereum kaufen von und verkaufen an Privatpersonen einfacher und ohne Gebühren möglich, doch dafür ist das Risiko, dass irgendetwas beim Handel schief geht, spürbar größer. Sollten Sie sich für den Peer-to-Peer-Handel mit privaten Personen entscheiden, treffen Sie die nötigen Vorsichtsmaßnahmen:

– nehmen Sie jede öffentliche Adresse genau unter die Lupe
– treffen Sie sich an einem öffentlichen und belebten Ort
– laden Sie einen angeblichen Händler niemals zu sich nach Hause ein.
– nehmen Sie zu einem persönlichen Treffen einen guten Freund mit
– achten Sie auf einen sicheren Internetzugang
– schließen Sie den Handel zur gleichen Zeit ab