Ethereum Cloud Mining – Ethereum online minen

Für das Minen von Ethereum ist ein Rechner mit geeigneten Grafikkarten und entsprechenden GPUs nötig. Alternativ ist es möglich auch mehrere Grafikkarten an ein Mainboard mit Prozessor anzuschließen und den Prozess automatisiert laufen zu lassen. Damit sich das Minen lohnt, benötigt man einige Grafikkarten, die entsprechend kostspielig sind. Dadurch steigt das benötigte Startkapital schnell. Neben der Hardware müssen Sie sich auch Wissen aneignen, damit Sie den Rechner, bzw. das Grafikkarten-Setup einrichten und in Betrieb nehmen können. Dies können Sie sich aber sparen, wenn Sie sich für Ethereum Cloud Mining entscheiden.

ethereum-cloud-mining

Was ist Ethereum Cloud Mining?

Beim Cloud Mining mieten Sie sich in der Regel einen Computer, bzw. Rechenleistung von einem Computer, der sich an einem anderen Ort befindet. Bei diesem Ort handelt es sich in der Regel um Serverfarmen, die sich darauf spezialisiert haben, ihre Computer, bzw. die Rechenleistung, an Menschen zu vermieten, die Minen möchten. Der Vorgang ist ganz bequem: Sie registrieren sich, wählen einen Tarif aus und schon geht es los. Das Ethereum, das Sie über das Cloud Mining bekommen, wird an Ihre Wallet verschickt und von dort aus können Sie direkt darauf zugreifen.

Lohnt sich das Cloud Mining überhaupt?

Das Anmieten eines Computers, der für Sie Minen soll, entstehen für Sie natürlich gewisse Kosten. Diese müssen monatlich beglichen werden. Ob es sich lohnt, hängt vom Ethereum-Kurs ab. Ist dieser hoch, zahlt es sich aus. Sinkt der Kurs auf der Ethereum Börse hingegen, übersteigen die Mietkosten eventuell den Wert des Ethereums, das Sie in einem Monat minen konnten. Beachten sollten Sie aber, dass der Ethereum Kurs mit der Zeit auch steigt und sich das „teurere“ Minen im Endeffekt auch lohnt.  Letztendlich ist es der einfachere Weg in die Welt des Minings, weil kein Startkapital für die Anschaffung teurer Mining-Hardware* nötig ist.

Keine Vorkenntnisse erforderlich

ethereum-cloud-mining-vorkenntnisse

Für das Ethereum Cloud Mining benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse, auch wenn diese im späteren Verlauf vorteilhaft sind. Die Registrierung ist selbsterklärend und innerhalb von wenigen Minuten beendet. Anschließend wählen Sie aus, welche Kryptowährung Sie minen möchten und der Spaß beginnt. Sie können bei den meisten Anbietern in Echtzeit sehen, wie viel Rechenleistung im Einsatz ist und wie viel Kryptowährung Sie bereits gesammelt haben. Abhängig vom Anbieter können Sie die gesammelte Kryptowährung entweder sofort auf Ihre Wallet überweisen oder erst ab dem festgelegten Auszahlungslimit. Dieses ist bei keinem Anbieter wirklich hoch.

Die Nachteile des Minens in Eigenregie

Wenn Sie sich selbst dazu entschließen mit eigener Hardware zu minen, ist es unbedingt nötig, dass Sie sich entsprechendes Wissen aneignen. Sie müssen wissen, welche Hardware die Beste ist, welche Apps Sie benutzen müssen, um zu minen und wie Sie alles zusammenstellen, kombinieren und einrichten. Beim Ethereum Cloud Mining ist bereits alles eingerichtet und benutzerfreundlich erklärt.

Keine Hardware erforderlich

Die Hardware, die zum Minen von Ethereum benötigt wird, müssen Sie beim Cloud Mining nicht kaufen. Weil Sie diese gestellt bekommen, entfällt die anfängliche Investition, wodurch Sie bereits zu Beginn Geld sparen. Nicht zu vergessen sind auch die Stromkosten, die durch das eigenständige Minen entstehen. Diese sind ein Faktor, der unbedingt berücksichtigt werden muss, um auszurechnen, wie viel Gewinn man am Ende des Tages gemacht hat. Durch das Cloud Mining bekommen Sie außerdem Zugang zu Spitzen-Hardware, die in der eigenen Anschaffung sehr viel Geld kostet.

Eine Platz sparende Alternative

Sie sparen außerdem Platz, indem Sie sich für Cloud Mining entscheiden. Die Hardware dazu nimmt einen nicht unwesentlichen Platz bei Ihnen zu Hause ein und erzeugt neben der Lautstärke der Ventilatoren auch eine bemerkenswerte Wärme, die vor allem in den Sommermonaten zum Problem werden kann. Geht die Hardware bei Ihnen zu Hause wegen Überhitzung oder anderen Unfällen kaputt, tragen Sie außerdem die alleinige Verantwortung und müssen sich um die Reparatur, bzw. um Ersatz kümmern.

Eine Vielzahl an unterstützten Kryptowährungen

ethereum-cloud-mining-unterstützte-währungen

Beim Cloud Mining können neben Ethereum auch zahlreiche andere Kryptowährungen aus verschiedenen Blockchains gemined werden. Für manche Kryptowährungen sind besondere GPUs und Apps erforderlich, die Sie in Eigenregie eventuell nur schwierig kombinieren können. Beim Cloud Mining wählen Sie einfach die Kryptowährung, die Sie minen möchten und und ordnen ihr entsprechend Rechenleistung zu, die Ihnen in Ihrem Tarif zur Verfügung steht. Um alles andere kümmert sich der Cloud Mining Anbieter. Natürlich können alle Kryptowährungen bequem auf Ihr Wallet übertragen werden.

Diese Wallets werden unterstützt

Die gemineten Kryptowährungen werden in der Regel vom Cloud Mining Anbieter gespeichert. Dabei werden alle dort erhältlichen Kryptowährungen unterstützt. Dies bedeutet, dass Sie von dort aus alle Transaktionen tätigen können. Wenn Sie die Coins aber lieber auf einem externen Wallet abspeichern möchten, ist dies möglich. Richten Sie sich dazu einfach einen externen Wallet ein und senden Sie die gewünschte Menge an Kryptowährung darauf. Zu beachten ist nur, dass der externe Wallet die entsprechende Kryptowährung unterstützt. Externe Wallets sind mittlerweile aber meist so weit, dass sie eine Vielzahl an Kryptowährungen unterstützen, weshalb die Kompatibilität kein Problem mehr darstellen sollte.

Wie sicher ist Ethereum Cloud Mining

Was die Sicherheit angeht, ist Cloud Mining ungefähr so sicher, wie ein im Internet gespeicherter Wallet. In diesem Artikel werden die Sicherheitsaspekte von Online Wallets erklärt und was Sie dabei beachten sollten. In der Regel ist es empfehlenswert, dass Sie Ihr Ethereum oder alle anderen gemineten Kryptowährungen auf ein Paper Wallet oder ein Hardware Wallet übertragen, die die größte Sicherheit bieten. Online Wallets und Cloud Mining Dienste werden gerne von Hackern ins Visier genommen, wodurch Guthaben entwendet werden kann. Dies ist vor allem bei größeren Summen sehr ärgerlich. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass Sie Ihr Guthaben regelmäßig übertragen und sichern. Was Paper und Hardware Wallets angeht, finden Sie hier weitere Informationen.

Die Sicherheit erhöhen

ethereum-cloud-mining-sicherheit

Um Ihr Ethereum und alle anderen Kryptowährungen auf Ihrem Ethereum Cloud Mining Konto sicher aufzubewahren, sollten Sie ein sehr starkes Passwort für den Dienst wählen und eine neue E-Mail-Adresse mit einem sicheren Passwort erstellen, auf die niemand Zugriff hat. Richten Sie sowohl bei der E-Mail-Adresse als auch bei Ihrem Cloud Mining Konto, wenn möglich, eine Zwei-Wege-Authentifizierung ein, die noch größere Sicherheit bietet. Auf diese Weise nehmen Sie Hackern die Grundlage.

Software immer auf dem neusten Stand halten

Außerdem sollten Sie Ihr Antiviren-Programm sowie Ihr Betriebssystem immer auf dem neusten Stand halten und Updates installieren, damit sich kein Hacker auf Ihrem Computer einschleusen kann. Seien Sie auch vorsichtig beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet, um sich keine Schadsoftware einzufangen.

Ansonsten sollten Sie, wie im vorherigen Punkt erwähnt, dafür sorgen, dass Sie keine größeren Mengen Ethereum, bzw. Kryptowährung lange online speichern. Übertragen Sie alles am besten so schnell wie möglich auf einen Hardware oder Paper Wallet.

Vorsicht vor Betrügern

ethereum-cloud-mining-betrüger

Im Internet wimmelt es nur so von Betrügern und Ethereum Cloud Mining Dienste sind da keine Ausnahme. In diesem Artikel lernen Sie drei seriöse Anbieter kennen, die schon sehr lange auf dem Markt sind und denen Sie absolut vertrauen können. Dabei handelt es sich aber nicht um die einzigen Anbieter. Sie werden auch zahlreiche andere Anbieter finden, denen Sie vertrauen können. Prüfen Sie aber immer vor jeder Anmeldung nach, ob der Anbieter seriös ist. Viele locken mit sehr preiswerten Tarifen und Screenshots von Auszahlungsbelegen. Prüfen Sie nach, wo der Unternehmenssitz des Anbieters ist, suchen Sie nach ihm in sozialen Netzwerken und im Internet und stellen Sie fest, ob es negative Meinungen gibt. Die Recherche dauert maximal zehn Minuten, jedoch spart diese am Ende sehr viel Ärger.

Die Vorteile des Ethereum Cloud Mining

Das Ethereum Cloud Mining bietet viele Vorteile, die Sie zusammengefasst in der folgenden Liste sehen:

  • Kein Startkapital erforderlich
  • Keine Stromkosten
  • Keine Installationskosten
  • Kein Platz für Hardware nötig
  • Keine Sorge über beschädigte Hardware
  • Keine Hitzeentwicklung in den Sommermonaten
  • Kein anfängliches Wissen erforderlich
  • Perfekt, um schnell in der Welt des Minens anzukommen

Die Nachteile des Ethereum Cloud Mining

Es gibt auf dieser Welt nichts, das perfekt ist. Und dazu gehört auch das Ethereum Cloud Mining. Die Nachteile, mit denen Sie rechnen müssen, sehen Sie in der folgenden Liste:

  • Cloud Mining Dienst, Online Wallet und Konto anfällig für Hacker
  • Viele Betrüger, die vorgeben ernsthafte Cloud Mining Dienste zu sein
  • Langzeitkosten für Miete höher als beim Minen in Eigenregie
  • Ist für viele zu einfach (manche mögen es, eigene Computerprojekte zu erstellen)
  • Keine absolute Kontrolle über die Kryptowährung (Unternehmen gehen hin und wieder pleite. Da bilden Unternehmen, die Cloud Mining anbieten, keine Ausnahme)

Die besten Ethereum Cloud Mining Dienste

Damit Sie nicht lange suchen müssen und seriöse Cloud Mining Dienste sofort finden, haben Sie unten eine Liste der drei besten Cloud Mining Dienste in der Übersicht und einer kleinen Vorstellung.

  1. Genesis Mining

genesis-mining-ethereum-cloud-mining

Webseite: Genesis Mining

Der erste Cloud Mining Dienst auf der Liste ist Genesis. Dieses Unternehmen ist seit 2014 auf dem Cloud Mining Markt und einer der größten Anbieter von Rechenleistung für das Mining weltweit.

Darüber hinaus sind über 500.000 Benutzer weltweit auf der Plattform registriert, was für die Seriosität und Beliebtheit spricht.

Das Unternehmen versorgt seine Benutzer mit benutzerdefinierten Diensten, welche den Ansprüchen von Neulingen als auch Experten im Bereich des Minens von Ethereum und anderen Kryptwährungen gerecht wird.

Wie es funktioniert

Die Einrichtung ist selbsterklärend. Sobald Genesis Mining die Einzahlung erhält, fangen die Miner an Kryptowährung für Sie zu schöpfen. Laut Webseite läuft das Minen 24 Stunden am Tag. Der Tag beginnt um 00:00 Uhr UTC und endet um 23:59:59 UTC.

Die Besonderheit bei diesem Dienst ist, dass die Benutzer ihre Einnahmen bereits innerhalb der ersten 48 Stunden nach der Anmeldung ausbezahlt bekommen. Benutzer, die mit Kreditkarte bezahlt haben, bekommen ihre ersten Auszahlungen erst nach 30 – 32 Tagen auf ihr Wallet, um Rückbuchungen zu vermeiden.

Weitere bemerkenswerte Merkmale

  • Betriebliche Flexibilität

    Ein unterschätztes Merkmal dieses Dienstes ist, dass es seine Kunden vor großen Gebühren schützt, die entstehen, wenn kleine Beträge an das Wallet ausgezahlt werden. Darüber hinaus kann eine minimaler Auszahlungsbetrag für Ethereum und andere Kryptowährungen eingestellt werden, um beständige Einnahmen, unabhängig davon, wie der Markt gerade steht, zu erhalten.

  • Transparenz

    Mit digitalen Verträgen erlaubt Genesis Mining seinen Kunden direkt an Mining-Aktivitäten teilzunehmen. Einige der Kryptowährungen die geminet werden können sind Ethereum, Bitcoin, Dash, Litecoin und Zcash.

  • Vielseitige Verwendbarkeit

    Benutzer haben die Möglichkeit Ihre Auszahlungen in andere Altcoins einzutauschen oder Ihre Coins auf ein Wallet zu übertragen.

  • Qualitative Serverstandorte

    Gemäß unseren Recherchen besitzt Genesis Mining eine Reihe von Mining-Farmen in Europa, Amerika und Asien.

Erweiterte Funktionskapazität – Genesis Mining benutzt ein skalierbares Framework, das den Kunden erlaubt Ethereum und andere Kryptowährungen direkt oder über GM Advanced Autotrader zu minen. Darüber hinaus benutzt die Plattforum hochwertige algorithmische Module wie SHA-256, Scrypt, X-11, ETHASH, CryptoNight und Equihash um die Mining-Operationen auszuführen.


  1. Hashflare

hashflare-ethereum-cloud-mining

Webseite: Hashflare

Im zweiten Quartal 2018 ist Hashflare auf den Markt gekommen und bietet seinen Nutzern die Möglichkeit Ethereum und eine Reihe weiterer Kryptowährungen wie Bitcoin und Monero zu minen.

Seit der Vorstellung hat die Plattform eine große Anzahl an dedizierten Benutzern gesammelt, die vom Mining-Dienst Gebrauch machen. Die dabei generierte Hash-Rate beträgt 1 PH/S.

Wie es funktioniert

Die Einrichtung von Hashflare ist sehr einfach. Laut der Webseite des Unternehmens wird eine Variante des Apollo-Miners mit SHA-256 Fähigkeiten eingesetzt, um Kryptowährungen zu minen. Für Mining-Prozesse, die mit dem Scrypt-Mining in Verbindung stehen, stellt das Unternehmen das beliebte Ares Mining Tool zur Verfügung.

Bemerkenswert ist hierbei, dass das Mutterunternehmen, das hinter dem Projekt steht (HashCoins), ein Hardware-Setup zur Verfügung stellt, das konstant 2 Megawatt an Leistung stellt. Dadurch wird nicht nur das Mining betrieben sondern auch verhindert, dass keine Drittanbieter die Kontrolle über die HashFlare Mainframe erzwingen.

Weitere bemerkenswerte Merkmale

  • Benutzerdefiniert

    Eines der bemerkenswertesten Features von HashFlare ist, dass der Dienst seinen Benutzern erlaubt, den Mining-Pool jederzeit bei Belieben zu wechseln.

  • Hochleistung

    Gemäß den Daten aus verschiedenen seriösen Foren beläuft sich die Kapazität des Mainframe-Mining-Computers auf 1 PH/S.

  • Referral-Boni

    Um Kunden dabei zu helfen, passiv noch mehr zu verdienen, bietet HashFlare einen Bonus in Höhe von 10 Prozent von den Mining-Kapazitäten jedes neuen Mitglieds an, das man geworben hat.

  • Pünktliche Zahlungen

    Laut mehr als 20 verschiedenen Online-Tests hat sich erwiesen, dass HashFlare mit den Zahlungen immer sehr pünktlich ist. Sollte es zu Problemen kommen, wird sich ein Admin immer umgehend darum kümmern.


  1. Minergate

minergate-ethereum-cloud-mining

Webseite: Minergate

Minergate ist ein beliebter Ethereum Cloud Mining Dienst mit mehr als einer Million aktiver Benutzer, der seit 2014 auf dem Markt ist. Auf der Plattform lassen sich neben Ethereum auch eine große Auswahl an anderen Kryptowährungen minen. Die Registrierung und Einrichtung des Minergate Kontos ist genauso einfach wie bei Hashflare und Genesis Mining.

Besonders ist bei diesem Anbieter die Möglichkeit, sich Guthaben bereits ab 0.01 Coin auszahlen zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Kryptowährung es sich handelt. Vorsicht sollte man aber bei den Gebühren walten lassen, so dass sich die Auszahlung auch lohnt. Diese Plattform ist dank des schnellen Support und der umfangreichen FAQ insbesondere für Neulinge geeignet.

Wie es funktioniert

Die Einrichtung von Minergate ist ebenfalls sehr einfach. Nach der Registrierung kann man direkt mit dem Minen beginnen. Die Tarife werden bei Minergate in Kryptowährung wie Bitcoin bezahlt. Für das Minen wird auf ASIC Miner Chips zurückgegriffen, die äußerst effizient und so kostengünstig wie möglich minen, um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Die Server befinden sich in Island und Georgien, wo das Klima dabei hilft, die Serverräume zu kühlen und zusätzliche Kosten zu sparen.

Eine Besonderheit bei Minergate ist, dass man ein Automining-Feature aktivieren kann. Ist dieses aktiv, wird automatisch die Kryptowährung geschöpft, die sich am meisten lohnt. Natürlich muss der Autominer nicht benutzt werden. Sie können jeder Kryptowährung minen, die sie minen möchten.

Die Rechenleistung in Höhe von 20 GH/s wird von dem Mutterunternehmen Hashing24 bereitgestellt. Die Rechenleistung wird künftig erhöht, weil der Dienst immer populärer wird und jeden Tag neue Kunden dazukommen.

Weitere bemerkenswerte Merkmale

  • Großartige Community 

    Auf Minergate finden Sie eine großartige Community, mit der Sie sich austauschen können. Das Projekt selbst wurde von Mining-Enthusiasten gegründet und auch heute noch macht sich das bemerkbar.

  • Volle Kosteneffizienz

    Mit dem Autominer minen Sie die Kryptowährung, die sich momentan am meisten auszahlt. Das System verfolgt den Kurs der unterschiedlichen Kryptowährungen und schaltet bei Kursänderungen automatisch um. So können Sie sicher sein, dass Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen.

  • Kein Auszahlungslimit

    Bei Minergate müssen Sie nicht erst eine bestimmte Menge an Kryptowährung minen, um sich diese auszahlen zu lassen. Auszahlungen sind bereits ab 0,01 Coins möglich, was selten ein Anbieter ermöglicht. Dabei ist es egal, um welche Kryptowährung es sich handelt.

  • Bleiben Sie auf dem neusten Stand

    Mit der mobilen App von Minergate können Sie Ihre Statistiken und Ergebnisse in Echtzeit auch von unterwegs im Auge behalten. Mit der App lassen sich auch Änderungen vornehmen, wenn Sie beispielsweise eine andere Kryptowährung minen möchten.